Scooter-Tune, die Rollergemeinschaft wo jeder jeden hilft.

Anleitungen

#1 von michiderfreak , 26.01.2007 16:12

Hier findet Ihr einige Anleitungen vor.

_____________________________________
http://www.maxco-computer.de/shop2/
http://www.maxcosoft.com/shop2/
http://www.maxcosoft.de/shop2/
http://www.scooter-tune.de

Tolle Optik, hat nix mit verbotener Leistungssteigerung zu tun.

Seid euch im klaren darüber, dass Ihr mit eurem getunten/frisierten Roller den Versichierungsschutz verliert und den angerichteten Personenschaden NIE!!! wieder gut machen könnt.


michiderfreak  
michiderfreak
Poster
Beiträge: 253
Registriert am: 24.01.2007

zuletzt bearbeitet 12.11.2007 | Top

Auspuff abstimmen

#2 von Speedy2racer , 04.02.2007 19:26

SO eine Anleitung wie man einen auspuff abstimmt, damit das nicht immer in den boards 100 mal gefragt wird!

also, los geht´s :


Benötigte Gegenstände:

1.Ein Abstimmset, passend für euren motor in Größe und Gewicht.
2.Möglichst einen Drehzahlmesser, oder ein geschultes Gehör.
3.Ein Set Kupplungsfedern
4.Zeit und Geduld


Zu Anfang eine kleine Erläuterung zur funktionsweise der Variomatik:

Ziel ist es die Variomatik genau bei Leistungsdrehzahl "verschalten" zu lassen, das heisst die übersetzung verändern zu lassen bei der maximalen motor bzw. Auspuffleistung.

Durch montieren eines Sportauspuffs erhöht sich die Leistungsdrehzahl. Somit ist klar dass etwas verändert werden muss, da der Variator mit originalen Gewichten unterhalb der Leistungsdrehzahl verschalten würde.

Kommen wir zuerst zum abstimmen mit einem Drehzahlmesser, erhältlich zb bei http://www.scooter-attack.com , oder in manchen rollern schon Standardmäßig verbaut.

Ihr fangt an, indem ihr ziemlich schwere Gewichte in die Vario einsetzt. Fahrt eine Runde und ihr werdet merken, dass euer Motor extrem lange braucht, um auf Drehzahlen zu kommen. Den Punkt, an dem er auf Drehzahl kommt und subjektiv die meißte Leistung entwickelt, solltet ihr euch anhand des Drehzahlmessers merken. Nun tauscht ihr die Gewichte gegen leichtere (aufpassen, nicht zu leicht) und dreht wieder eine Runde.

Der Drehzahlmesser sollte nun während der ganzen fahrt ziemlich genau die gleiche Drehzahl anzeigen, nämlich die, die von euch als optimal eingestuft wurde. Erst kurz vor erreichen der Endübersetzung solllte die Drehzahl in den Auslauf kommen, das heisst ansteigen.

Ist die Drehzahl höher als der festgelegte Wert habt ihr zu leichte Gewichte gewählt!

Ist sie niedriger und variiert stark sind sie noch zu schwer.

Falls der Keilriemen beim Anfahren durchrutscht und/ oder ihr sehr leichte Gewichte einabeun müsst dass ihr keine Endgeschwindigekt mehr erreicht, müsst ihr eine stärkere Gegendruckfeder einbauen!

Kommen wir zur Möglichkeit der Abstimmung OHNE Drehzahlmesser:

Baut wieder zuerst schwerere Gewichte ein und dreht eine Runde. Ihr werdet merken dass der Motor unruhig hoch und runter dreht. Setzt nun in kleinen Schritten leichtere Gewichte in den Variator bis er gleichmäßig verschaltet, das heisst auf gleicher drehzahl bleibt. Zum Testen ob ihr Richtig liegt, sollte der Motor auch bei Bergfahrten keine Drehzahl abbauen!

Standardvorrausetzung ist dass ihr härtere Kupplungsfedern einbaut, sodass der Motor möglichst bei Leistungsdrehzahl kuppelt.

Problembehebungen:

Der roller Fährt zwar los, entwickelt aber erst nach einiger Zeit Leistung-->härtere Kupplungsfedern, leichtere Gewichte.

Der Roller dreht zwar, aber kommt nicht vorran--> Schwerere Gewichte, Härtere GDF.


Mit dieser FAQ solltet ihr euren Variator gut abstimmen können, bei Fragen oder Unklarheiten bin ich im ICQ oder per pn zu erreichen. Quellen: Scooter-Attack,RTP und eigene Erfahrungen.

MFG Robert


__________________________________________________
*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-
BeSt D*T*S Sp33dY 2006

 
Speedy2racer
Anfänger
Beiträge: 64
Registriert am: 04.02.2007


   

Polizeierfahrungen

Aprilia
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen